Ehrung der Blutspender

05.04.17 08:05

Der Vorsitzende der DRK Ortsgruppe Pfedelbach Eckhard Bihlmaier (rechts), Bereitschaftsführer Bernhard Menacher (links) und Bürgermeister Torsten Kunkel (2. v.r.) mit den Geehrten von links nach rechts:

Ehrung der Blutspender

(ul) Zum ersten Mal fand die Blutspenderehrung im Rahmen des Bürgerempfangs in der neuen Gemeinde- und Festhalle Nobelgusch statt.

Bürgermeister Torsten Kunkel, DRK-Ortsvereinsvorsitzender Eckhard Bihlmaier und Bereitschaftsleiter Bernhard Menacher durften 15 Blutspenderinnen und Blutspender ehren, die bei den vom 1. November 2015 bis 31. Oktober 2016 durchgeführten Blutspende-Aktionen des DRK-Blutspendedienstes die Zahl von 10, 25, 50, 75 und sogar 125 Blutspenden vollendet haben.

Den Blutspendern dankte Bürgermeister Kunkel für ihren selbstlosen Einsatz, bei dem sie das Wertvollste geben, das sie besitzen: mit einem Teil ihres Körpers geben sie hilfsbedürftigen, kranken Menschen Hoffnung auf Heilung und Leben. Diese Leistung ist vor allem wegen ihrer Humanität und Kontinuität bewundernswert, und sie verdient den Respekt und die Hochachtung aller.

Durch den medizinischen Fortschritt und größere Einsatzgebiete für Blut und Blutprodukte steigt der Bedarf an Spenderblut ständig. Daher rief er alle im Alter zwischen 18 und 59 Jahren zur Blutspende auf.

Dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsgruppe Pfedelbach, vertreten durch den ersten Vorsitzenden Eckhard Bihlmaier und Bereitschaftsleiter Bernhard Menacher, dankte er für ebenso für deren unermüdliches ehrenamtliches Engagement - wie auch allen Helferinnen und Helfern die an den Blutspendeterminen tätig werden, sei es bei der Planung oder bei der Durchführung des örtlichen Blutspendetermins.

Als Zeichen besonderen Dankes und der Anerkennung erhielten die Geehrten für ihre zahlreichen Blutspenden Urkunden und Ehrennadeln des Deutschen Roten Kreuzes.

 Für 10 Spenden erhielten die Ehrennadel in Gold:


 
Nicole Bargolini, Christoph Braun, Wolfgang Carle, Michael Denz, Jürgen Ganobis, Heiko Lang, Karin Messerschmidt, Petra Miketta, Corinna Sinn                                                                            

Für 25 Blutspenden erhielt die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25:

Michael Henz
 
 

Für 50 Blutspenden erhielten die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 50:

Thomas Lay, Manfred Steiner, Carmen Thoma                                                                 


 
 

 

 

 

75 Mal Blut hat Gabriele Hartmann aus Pfedelbach gespendet. Hierfür erhält sie die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 75. 

 

 

Und kaum zu glauben: 

125 Mal Blut hat Annemarie Gaßner aus Pfedelbach gespendet. Hierfür erhält sie die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 125. 

 


Bürgerinformationsbroschüre der Gemeinde Pfedelbach
Hier die Bürgerinformations- broschüre der Gemeinde Pfedelbach aufrufen »