Ein paar Worte über Pfedelbach

Die Integration zur Einheitsgemeinde ist nach über 30 Jahren gelungen. Wesentlich dazu beigetragen hat die gemeinsame Hauptschule in Pfedelbach.  Von Vorteil für die Integration war, dass für die Gemeinderatswahl die unechte Teilortswahl eingeführt wurde, die den Ortschaften eine bestimmte Sitzzahl im Gemeinderat garantiert. Nach der Neubildung der Gemeinde wurde die Ortschaftsverfassung eingeführt und Ortschaftsräte für Harsberg, Oberohrn, Untersteinbach und Windischenbach eingerichtet. 1989 haben auch die Ortsteile Heuberg, Buchhorn und Gleichen eine Ortschaftsverfassung erhalten.
Im Zuge der Funktionalreform haben die Stadt Öhringen und die Gemeinden Pfedelbach und Zweiflingen seit 1. Juli 1975 eine Verwaltungsgemeinschaft mit Sitz in Öhringen vereinbart. Seit 1. Januar 1976 übernimmt die Große Kreisstadt Öhringen auch die Funktionen der Unteren Verwaltungsbehörde. Das bedeutet, dass z. B. Baugenehmigungen, Aufgaben der Straßenverkehrsbehörde und ähnliches von der Stadt Öhringen wahrgenommen werden und nicht vom Landratsamt.


Bürgerinformationsbroschüre der Gemeinde Pfedelbach
Hier die Bürgerinformations- broschüre der Gemeinde Pfedelbach aufrufen »