Aktuelles: Gemeinde Pfedelbach

Aktuelles: Gemeinde Pfedelbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Freibad-Tickets

Hauptbereich

Aktuelles aus dem Rathaus

Verleihung der Bürgermedaille

Autor: Stephanie Rüdele
Artikel vom 28.11.2019

Drei engagierte Bürger in Pfedelbach geehrt: Manfred Metzger, Jürgen Wieland und Hans Wolf wurden von der Gemeinde Pfedelbach mit der Bürgermedaille ausgezeichnet

(rs) Sie ist nicht größer als eine Handfläche und fällt auf den ersten Blick kaum auf – und doch können bisher nur wenige Auserwählte von sich behaupten, sie erhalten zu haben: Die Bürgermedaille der Gemeinde Pfedelbach.

 „Es gibt Menschen, die wünschen sich Engagement, es gibt Menschen, die zeigen Engagement und es gibt Menschen, die sind Engagement.“

Manfred Metzger, Jürgen Wieland und Hans Wolf, die ausgesprochen viel Engagement zeigen und damit sich schon überaus für und um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Pfedelbach verdient gemacht haben, wurden am vergangenen Donnerstag in der Nobelgusch mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.

Manfred Metzger war 25 Jahre im Ortschaftsrat der Ortschaft Untersteinbach kommunalpolitisch ehrenamtlich aktiv. Daneben war er 10 Jahre lang im Gemeinderat und war noch 20 Jahre Ortsvorsteher von Untersteinbach.

In diesen Jahren hat Manfred Metzger viele Projekte, wie zum Beispiel die Sporthalle

Steinbacher Tal, die Baugebiete Steinbacher Gebirge, In der Heid und Steigäcker oder auch die Wehrsanierung mit Renaturierung an der Fleinersmühle begleitet. Als Ortsvorsteher hat er dabei immer mit vollem Einsatz die Belange seiner „Untersteinbacher“ vertreten und sich dafür stark gemacht.

Darüber hinaus hat sich Manfred Metzger noch ehrenamtlich beim TSV Untersteinbach eingesetzt. 

Hans Wolf war 15 Jahre im Gemeinderat kommunalpolitisch aktiv. Davon hat er fünf Jahre lang als zweiter stellvertretender Bürgermeister auch außerhalb der Gemeinderatstätigkeit viele Aufgaben zum Wohle der Gemeinde Pfedelbach übernommen. Auch in der Bürgerenergiegenossenschaft der Gemeinde Pfedelbach setzte sich Hans Wolf von 2010 bis zum Jahr 2018 im Vorstand mit ein und war dort für die Finanzen zuständig.

Daneben setzt sich Hans Wolf für die Belange der Seniorinnen und Senioren ein. Durch sein aktives Einbringen im Kreis „Senioren für Senioren“ in Pfedelbach, dem er bis heute angehört, entstand unter anderem das Seniorenmobil, welches er als ehrenamtlicher Fahrer seit Beginn im Jahr 2016 begleitet.

Auch über die Gemeindegrenzen hinaus setzte sich Hans Wolf von 2009 bis 2018 aktiv im Vorstand des Kreisseniorenrates im Hohnlohekreis für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ein. Von diesen neun Jahren war er zudem drei Jahre lang Vorsitzender des Kreisseniorenrates.

Neben dem kommunalpolitischen Ehrenamt war Hans Wolf im TSV Pfedelbach, dem größten Verein in Pfedelbach, aktiv.

Er engagierte sich dort als erster Vorstand zehn Jahre lang, von 1997 bis 2007.

Jürgen Wieland war insgesamt 25 Jahre kommunalpolitisch tätig, nicht nur im Gemeinde- und Ortschaftsrat, sondern auch im Kreisrat des Hohenlohekreises.

Zudem war Jürgen Wieland fünf Jahre Fraktionssprecher der Freien Wählervereinigung Pfedelbach.

Weiter ist er seit 1998 Mitglied des Gutachterausschusses der Gemeinde und ist dort stellvertretender Vorsitzender.

Neben seinen zahlreichen kommunalpolitischen Ehrenämter setzte er sich in der Gemeinde Pfedelbach als Vorsitzender des Allgemeinen Bürgervereins Gleichen e.V. von 1987 bis 1993 und wieder seit dem Jahr 2008 ein.

Neben dem Engagement in Pfedelbach ist Jürgen Wieland seit 1964 Mitglied im Radfahrerverein Hohenlohe Öhringen 1887 e.V.

Er selbst war dort von 1965 bis 1977 aktiver erfolgreicher Fahrer im 1er Kunstrad. Auch als Jugendleiter war er viele Jahre dort ehrenamtlich tätig und prägte den Verein und die Jugendarbeit in dieser Zeit mit.

Nach dem Ende seiner aktiven Zeit als Kunstradfahrer, wechselte er 1977 von der Aktiven auf die Trainer-Seite.

Auch als Trainer konnte Jürgen Wieland einige herausragende Erfolge verzeichnen. Unter anderem führte er seine Tochter Claudia Wieland neben einigen Deutschenmeistertiteln, Europameistertiteln sogar zu zwei Weltmeistertiteln.

Auch mit Serafin Schefold und Max Hanselmann erreichte Jürgen Wieland mehrere Titel bis hin zum Weltmeistertitel 2017 und 2018.

Den engagierten Einsatz der drei Herren im politischen, kulturellen und sportlichen Bereich verdienen eine würdevolle Auszeichnung und ein hohes Maß an Anerkennung und Wertschätzung.

Der feierlichen Verleihung wohnten rund 100 Gäste bei. Darunter Familienangehörige, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, alle Ortsvorsteher, Träger der Bürgermedaille und Vertreter der Verwaltung statt. Das Programm hielt für jeden Ausgezeichneten einen persönlichen Beitrag mit einer kleinen Aufgabe bereit. Die Blaskapelle Untersteinbach begleitete das Programm musikalisch zu Ehren des ehemaligen Ortsvorstehers Manfred Metzger. Der Radfahrverein Hohenlohe Öhringen überraschte und bewegte den Ausgezeichneten Jürgen Wieland mit dem Auftritt seiner Enkeltöchter und den amtierenden Weltmeistern im 2er Kunstradfahren Serafin Schefold und Max Hanselmann. Der TSV zeigte seine Verbundenheit zu Hans Wolf durch Unterstützung im Service und stellte im hinteren Teil der Nobelgusch eine Kegelbahn auf, damit Hans Wolf seiner großen Leidenschaft auch an diesem Abend nachgehen konnte.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Vereinen für Ihre Unterstützung an diesem Abend.

Die Fraktionsvorsitzenden Michael Schenk und Andreas Solymari fanden in ihrer jeweiligen Laudatio sehr persönliche Worte über die Ausgezeichneten und rundeten das bunte Programm perfekt ab.