Aktuelles: Gemeinde Pfedelbach

Aktuelles: Gemeinde Pfedelbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Aktuelles aus dem Rathaus

Medizinisches Personal für Kreisimpfzentrum gesucht

Autor: Stephanie Rüdele
Artikel vom 17.12.2020

Landrat Dr. Neth: „Entscheidender Faktor, um die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen“

Der Hohenlohekreis sucht für den Betrieb des Kreisimpfzentrums in der Hohenlohe-Sporthalle in Öhringen medizinisches Personal. Gesucht werden zum Start Mitte Januar zum einen Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker. Ebenso benötigt werden medizinische Fachangestellte, medizinisch-technische Assistenten und pharmazeutisch-technische Assistenten, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Personen mit vergleichbaren Qualifikationen wie Notfallsanitäter, Rettungssanitäter und Rettungshelfer.  Auch Medizinstudierende, bevorzugt im letzten Ausbildungsabschnitt, können sich melden. Die nichtärztlichen Kräfte sollen in Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Personal die Menschen im Impfzentrum begleiten und, soweit die fachlichen Voraussetzungen vorliegen, auch selbst impfen.

Voraussichtlich ist das Impfzentrum täglich von 7 – 21 Uhr geöffnet. Die Zeiten sollen im Schichtbetrieb abgedeckt werden. Hierzu werden bevorzugt Vollzeitkräfte gesucht, tage- und stundenweiser Einsatz ist auch möglich.

Die Arbeit wird selbstverständlich angemessen vergütet.

„Das Personal ist neben der Verfügbarkeit der Impfdosen der entscheidende Faktor, wenn der Betrieb des Kreisimpfzentrums ein Erfolg werden soll“, weiß Landrat Dr. Matthias Neth und hofft, dass sich möglichst viele Menschen mit der entsprechenden Ausbildung melden. „Damit verbunden ist natürlich auch die Hoffnung, die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen“, erklärt Neth weiter und appelliert an die Solidarität innerhalb der Bevölkerung. „Wir wissen, dass dies noch einmal eine große Kraftanstrengung erfordert. Aber ich bin davon überzeugt, dass sie sich lohnt.“

Interessierte wenden sich bitte unter Angabe eines Kurzlebenslaufes sowie Informationen zu Qualifizierung, beruflicher Erfahrung und möglichem Arbeitsumfang per E-Mail. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Hohenlohekreis beantworten von montags bis donnerstags zwischen 9 und 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 unter den Telefonnummern Telefonnummer: 07940 18-813 und Telefonnummer: 07940 18-730 Fragen zum Thema medizinisches Personal. Bitte beachten Sie, dass über diese Kontakte keine Terminvergabe im Kreisimpfzentrum möglich ist. Wie die Termine vergeben werden, wird rechtzeitig bekanntgegeben.