Aktuelles: Gemeinde Pfedelbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Aktuelles aus dem Rathaus

Seniorennachmittag

Autor: Stephanie Rüdele
Artikel vom 11.04.2019

(sr) Rund 400 der Bürgerinnen und Bürger ab dem 70. Lebensjahr waren der Einladung der Gemeindeverwaltung Pfedelbach zum traditionellen Seniorennachmittag mit unterhaltsamen Programm, Kaffee und Kuchen sowie einem Abendessen in die Gemeinde- und Festhalle NOBELGUSCH gefolgt.

Wilfried Uhlmann eröffnete den Nachmittag und führte gewohnt souverän durch das Programm. Nach einer musikalischen Einleitung durch Tanja Süßmann, Christine und Walter Wizemann sowie Herbert Rintschenk begrüßte Bürgermeister Torsten Kunkel die Seniorinnen und Senioren sowie die Ehrengäste und Mitgestalter des Nachmittages. In seiner Ansprache verwies er unteranderem darauf, dass in vielen Bereichen der Gemeinde und gerade auch in der Seniorenarbeit vieles ehrenamtlich geleistet wird und die Angebote wie z.B. der regelmäßige „Senioren für Senioren“-Treff und deren Veranstaltungen sowie das Seniorenmobil, welches vor der Festhalle besichtigt werden konnte, gerne in Anspruch genommen werden können.

Nach einer weiteren Einlage des Quartetts richtete auch Pfarrer Konrad Köhnlein von der evangelischen Kirchengemeinde ein Grußwort an die Teilnehmer des Seniorennachmittages.

Die Besucherinnen und Besucher kamen nach einer kurzen Pause in den Genuss der Vorstellung eines Theaterstücks des Bürgerverein Gleichen. Die Darsteller sorgten mit dem Einakter „Operation gelungen - Patient tot“ für viele Lacher im Saal. Die Schauspieler zeigten wie es hergehen kann, wenn Ärzte nicht einer Meinung sind und wie Jugendsünden einen wieder einholen können. Im Anschluss folgte ein Auftritt der Kindertanzgruppe des SC Michelbach unter der Leitung von Frau Breuninger und Frau Schenk. Es folgte eine weitere längere Pause, die zum kleinen Plausch genutzt wurde.

Danach begleitete Pfarrer Köhnlein mit dem Piano das gemeinsame Singen und verbreitete weiter gute Stimmung. Zwischen den Liedern belustigte Wilhelm Bühler mit kurzen Geschichten das Publikum.

Eine Bilder-Präsentation von Tina Blanck lief im Hintergrund und soll auf das neue Heimatbuch, welches dieses Jahr erscheinen wird, auf sich aufmerksam machen.

Zum Schluss bedankte sich Wilfried Uhlmann bei allen Beteiligten und gab den Startschuss für das Abendessen, womit der Nachmittag gemütlich ausklang.

Für die gute Bewirtung sorgten in bewährter Weise die Damen des Landfrauenvereins, Ortsgruppe Pfedelbach - dafür ein „Herzliches Danke!“ Ein Dank gilt außerdem dem Deutschen Roten Kreuz, welches an diesem Nachmittag sicherheitshalber mit einem Bereitschaftsdienst vor Ort war für den Fall, dass die Stimmbänder vom Mitsingen überbeansprucht würden oder die Handflächen vom vielen Klatschen der ärztlichen Versorgung bedurften – doch der Bereitschaftsdienst musste glücklicherweise nicht eingreifen.