Steuern & Gebühren: Gemeinde Pfedelbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Steuern und Gebühren

Grundsteuerhebesatz:
A 330%
B 300%

Gewerbesteuerhebesatz:    
350%

Hundesteuer:
Die Steuer beträgt im Kalenderjahr für jeden Hund 84,00 €. Für das Halten eines Kampfhundes beträgt der Steuersatz abweichend 504,00 €. Beginnt oder endet die Steuerpflicht im Laufe des Kalenderjahres, beträgt die Steuer den der Dauer der Steuerpflicht entsprechenden Bruchteil der Jahressteuer.

Weiter zur Hundesteuersatzung

Versorgung mit Wasser:
Bürgermeisteramt Pfedelbach, Telefonnummer 07941 / 6081-0

Wasserschäden und Rohrbrüche melden Sie über die (Bereitschafts-) Rufnummer des gemeindlichen Bauhofes unter 07941 / 60 81-36

Der Wasserzins pro m³ beträgt aktuell 2,86 Euro + 7% MwSt.

Zählermiete: 12,00 € zzgl. 7% MwSt.= 12,84 € pro Jahr, das entspricht 1,07 € pro Monat.

Weiter zu den Satzungen

Hier erhalten Sie Informationen über Wasserhärte und Wasseranalyse.

Niederschlagswasser und Schmutzwasser:
Mit Urteil des Baden-Württembergischen Verwaltungsgerichtshofs vom 11.03.2010 wurde auch die Gemeinde Pfedelbach dazu verpflichtet, die getrennte Abwassergebühr rückwirkend zum 01.01.2012 einzuführen. Dies hat nun zur Folge, dass auf den Abrechnungen eine Schmutzwassergebühr und eine Niederschlagswassergebühr erhoben werden. Die Schmutzwassergebühr bemisst sich wie bisher nach der bezogenen Frischwassermenge in Kubikmeter (m³).

Für die Niederschlagswassergebühr sind die einleitenden versiegelten Flächen (m²) entscheidend, die im Herbst 2011 durch das Selbstauskunftsverfahren ermittelt wurden. Der Wasserzins wird weiterhin anhand der bezogenen Frischwassermenge berechnet.

Gebührenübersicht:
Die Schmutzwassergebühr pro m³ beträgt

vom 01.01.2011 bis 31.12.2011 -  3,50 Euro

vom 01.01.2012 bis 31.12.2012 -  2,47 Euro

vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 – 2,47 Euro

vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 -  2,42 Euro

vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 -  2,42 Euro

vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 -  2,58 Euro

vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 -  2,58 Euro

ab 01.01.2018 2,58 Euro

Die Niederschlagswassergebühr pro m² beträgt

vom 01.01.2011 bis 31.12.2011 -    ----

vom 01.01.2012 bis 31.12.2012 -  0,42 Euro

vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 -  0,42 Euro

vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 -  0,46 Euro

vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 -  0,46 Euro

vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 -  0,54 Euro

vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 -  0,54 Euro

ab 01.01.2018 0,54 Euro

Weiter zu den Satzungen

Änderungen:
Bitte zeigen Sie alle Änderungen, die zu einer Erhöhung oder zu einer Reduzierung der gebührenpflichtigen Fläche führen, innerhalb eines Monats bei der Gemeinde an. Hierzu zählen auch Änderungen bei Entlastungssonderbauwerken (Zisternen) hinsichtlich Größe oder Nutzung. Die Änderungen bezüglich der gebührenfähigen Fläche werden dann im Folgejahr berücksichtigt. Bitte teilen Sie Änderungen spätestens 1 Monat nach Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage mit.