Pumpwerk Oberohrn

Die Gemeinde Pfedelbach betreibt die Kläranlage Steinbacher Tal. An die Anlage sind die Ortsteile Gleichen, Untersteinbach, Harsberg und Oberohrn sowie der Stadtteil Michelbach der Stadt Öhringen angeschlossen. Die Kläranlage hat eine Ausbaugröße von 3.500 Einwohnern. Das gereinigte Wasser wird der Ohrn zugeführt. 

Die Kläranlage ist baulich und verfahrenstechnisch sanierungsbedürftig. Das Landratsamt hat die Erlaubnis für die Einleitung in die Ohrn und den Betrieb der Kläranlage widerrufen und duldet zurzeit nur den Weiterbetrieb der Anlage.

Die Gemeinde Pfedelbach beauftragte ein Ingenieurbüro mit einer Studie zur Prüfung der künftigen Abwasserreinigung im Steinbacher Tal. Im Rahmen einer Kostenvergleichsberechnung wurde der Ausbau der Kläranlage Steinbacher Tal in Oberohrn oder der Anschluss an die Kläranlage in Öhringen untersucht. Die Betrachtung der Kosten sprach eindeutig für den Anschluss an Öhringen. In Abstimmung mit dem Landratsamt Künzelsau beschloss der Gemeinderat im Jahre 2008 den Anschluss des Steinbacher Tals an die Kläranlage Öhringen. 

Die Gemeinde Pfedelbach muss sich mit weiteren 11,11 % in die Kläranlage Öhringen einkaufen. Bei der Sanierung und Erweiterung der Sammelkläranlage in Öhringen ist die zusätzliche Abwassermenge aus dem Steinbacher Tal bereits berücksichtigt worden.

Für die Überleitung des Abwassers wurden 2 Trassen untersucht: Anschluss in Cappel oder Anschluss an den Pfedelbach-Sammler. Unter Abwägung aller wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten erfolgte die Entscheidung für den Pfedelbach-Sammler. 

Im Steinbacher Tal ist der Fremdwasseranteil im Abwasser erheblich. Durch die Kanalsanierungsmaßnahmen in den letzten Jahren konnte die Menge bisher nur geringfügig reduziert werden. Für die Sanierungen ist ein größerer Zeitraum anzusetzen. Das der Kläranlage zugeleitete Abwasser wird auf der Grundlage der tatsächlich gemessenen Wassermenge abgerechnet. Daher wurde eine Konzeption entwickelt, bei der gering belastetes Wasser im Steinbacher Tal weiterhin über eine Pflanzenanlage der Ohrn zugeführt und belastetes Abwasser zur Öhringer Kläranlage gepumpt wird. 

Die Gesamtmaßnahme besteht aus einer Pumpstation, der Druckleitung zur Kläranlage, Abwassermessungen und einer Pflanzenanlage. Die vorhandene Kläranlage Steinbacher Tal wird nach dem Anschluss zurückgebaut.

Gleichzeitig soll die Regenwasserbehandlung der Gemeinde Pfedelbach durch den Bau des RÜB 171 in Unterhöfen sowie den Bau des RÜB Oberohrn vervollständigt werden. Durch die Realisierung des RÜB 171 - Unterhöfen wird ein Schmutzfrachtschwerpunkt deutlich entschärft und die Qualität der Ohrn wesentlich verbessert.

 


Bürgerinformationsbroschüre der Gemeinde Pfedelbach
Hier die Bürgerinformations- broschüre der Gemeinde Pfedelbach aufrufen »