Weinlehrpfad

Heuholzer Weinlehrpfad 

Mitten im „Dachsteiger“-Gebiet hinter der Weingärtnergenossenschaft Heuholz liegt der Heuholzer Weinlehrpfad, der mit 36 Schildern mit Traubensymbol oder der auf den Asphalt gemalten Weintraube durch das dortige Anbaugebiet führt.

Im Jahre 2001 wurde auf dem Ranzenberg bei Heuholz mit 19 000 Mark Förderung vom Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald eine Aussichtsplattform neu gestaltet: Eine offene Pergola aus Lärchenholz sowie eine von einer Trockenmauer begrenzte Sitzgruppe laden zum Verweilen ein. Insgesamt rund 30 000 Mark hat die Neugestaltung der Aussichtsplattform und die Modernisierung des Weinbaulehrpfades gekostet. 

Der Wein ist „eine Hochzeit von Himmel und Erde“, und dieses Wunder wird dem Besucher des Weinlehrpfades mit anschaulichen Erläuterungen an den verschiedenen Stationen nähergebracht.

Da sich auf dem Ranzenberg in 315 Metern Höhe eine grossartige Aussicht über Hohenlohe bietet, wurde dort eine neues Schild mit Text und Bergrelief angebracht. Bei guter Fernsicht kann man sogar den Katzenbuckel im Odenwald erkennen. 

Hier geht es zum (provisorischen) Lageplan.


Bürgerinformationsbroschüre der Gemeinde Pfedelbach
Hier die Bürgerinformations- broschüre der Gemeinde Pfedelbach aufrufen »